30.07.2015
Die aktualisierten Materialien für die interne Evaluation zum BBP stehen zum Download bereit.

Die jetzt vorliegenden Materialien sind entsprechend der aktualisierten Fassung des Berliner Bildungsprogramms neu bearbeitet. Da sich die Methoden und Instrumente der internen Evaluation grundsätzlich bewährt haben, wurden sie im Wesentlichen beibehalten, mit einigen inhaltlichen und strukturellen Neuerungen.

  • Die einfühlsame Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder bis zu drei Jahren ist durchgängig in alle Abschnitte des BBP integriert und findet somit auch ganz konkreten Ausdruck in den formulierten Qualitätsansprüchen und Qualitätskriterien einiger Aufgabenbereiche.
  • Für die Arbeit mit Kindern mit Behinderungen gibt es im aktualisierten BBP ein eigenes Kapitel. Es enthält ebenfalls Qualitätsansprüche und -kriterien für die interne Evaluation.
  • Der Aufgabenbereich „Übergänge“ bündelt die Übergänge der Kinder von der Familie in die Kita, Übergänge innerhalb der Kita und zwischen Kitas/Kindertagespflege und Kita sowie den Übergang in die Grundschule.
  • Der Aufgabenbereich „Demokratische Teilhabe“ wurde neue gefasst und durch Qualitätsansprüche an Leitungsaufgaben erweitert.
  • Durchgängig wird der Begriff „Pädagoginnen und Pädagogen“ verwendet, um alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Ausbildungen in den Kitas gleichermaßen anzusprechen.
  • Qualitätsansprüche und Qualitätskriterien zur Orientierungsqualität sollen Teams unterstützen, sich die Grundlagen ihres pädagogischen Handelns bewusst zu machen und professionell zu vertreten.

Für die interne Evaluation sind die Aufgabenbereiche zur besseren Übersicht in drei Evaluationsbereiche gegliedert:

  • Teil A: Orientierungsqualität – Bildungsverständnis, Ziele pädagogischen Handelns, professionelles Selbstverständnis
  • Teil B: Handlungsqualität – Pädagogisch-methodische Aufgaben: Beobachten und Dokumentieren, Gestaltung des alltäglichen Lebens, Spielanregung, Projektgestaltung, Raum- und Materialangebot, Integration von Kindern mit Behinderung, Gestaltung von Übergängen
  • Teil C: Kooperationsqualität – Zusammenarbeit mit Eltern, Zusammenarbeit im Team und Leitungsverantwortung

Neben der Überarbeitung und Erweiterung der Qualitätsansprüche und -kriterien enthalten die aktualisierten Materialien auch Empfehlungen und zusätzliche didaktische sowie methodische Hinweise zur Durchführung der internen Evaluation.