Quecc

logo-web-quecc

Angebot für externe Evaluationen zum Berliner Bildungsprogramm
für Kinder in Tageseinrichtungen bis zu ihrem Schuleintritt (BBP) -
gemäß den Anforderungen der QVTAG (Qualitätsvereinbarung
Tageseinrichtungen) in der jeweils gültigen Fassung

 

1. Allgemeine Angaben zum Anbieter der externen Evaluationen

Quecc GbR - Quality for Education and Child Care

Geschäftsführerin: Dipl.-Päd. Daena Schlecht

 

Stierstr.4, 12159 Berlin
Tel. 030/ 859 10 97
Fax 030/ 854 07 309
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.quecc.de

 

2. Allgemeine Angaben zum Evaluationsverfahren

Bezeichnung des Verfahrens:

Quecc - Quality for Education and Child Care

Beobachtungsverfahren: Kita - wie gut sind wir? (Schlecht/Förster/Wellner/Mörth 3. Auflage 2016: Herder Verlag (erhältlich unter www.quecc.de )

  • Arbeitsfeldspezifisch für Tageseinrichtungen für Kinder: ja
  • Verknüpfung mit bestimmten Zertifizierungsrichtlinien: nein
  • Trägerunabhängig? ja

Auf Wunsch der Kita kann sich diese auch nach Quecc zertifizieren lassen. Die Kosten der Zertifizierung sind bei der Evaluierung von mindestens der Hälfte der Altersgruppen der Einrichtung bereits enthalten.

 

3. Evaluationsverständnis

Die externe Evaluation von Quecc ist ein träger- und konzeptunabhängiges Verfahren. Es dient der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen. „Wie gut ist unsere Kita?“ ist auf der Grundlage von wissenschaftlich anerkannten Qualitätsstandards entstanden und orientiert sich an den Qualitätsansprüchen des Berliner Bildungsprogramms.

Das Evaluationsverfahren wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Charis Förster von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (University of Applied Sciences) entwickelt.

Schwerpunkte des Verfahrens sind die Evaluation von Bildungsbedingungen und Bildungsbereichen und der Einbeziehung der Aufgaben des Trägers und der Leitung einer Einrichtung und kann sowohl für die interne Evaluation als auch für die externe Evaluation eingesetzt werden.
Alle Inhalte des Verfahrens sind in dem Werk „Wie gut ist unsere Kita?“ publiziert. Dieses Werk können die Erzieher/innen; Leiter/innen, Trägervertreter sowohl als Vorbereitungsgrundlage für die Zertifizierung als auch zur Selbsteinschätzung verwenden.

Ziel der externen Evaluation mit Quecc ist es, ein umfassendes und objektives Bild der pädagogischen Qualität in Kindertageseinrichtungen zu erhalten. Durch die fachliche Sicht von außen ermöglicht das Verfahren, erreichte Qualität aufzuzeigen und wertzuschätzen, Qualitätsentwicklungspotentiale darzustellen und zu einer nachhaltigen Qualitätssicherung anzuregen.

 

 

4. Inhaltliche Schwerpunkte der Evaluation

Die Evaluation bezieht sich auf die Bildungsbedingungen (Organisation und Struktur) einer Einrichtung und auf die einzelnen Bildungsbereiche des Berliner Bildungsprogramms.

Zu den Bildungsbedingungen zählen die Aufgaben des Trägers, der Leitung und der einzelnen Erzieherin.

Die Bildungsbereiche umfassen die Bereiche:
Soziales Lernen, Räume für Kinder und ihre Gestaltung. Körper und Bewegung, Kommunikation, Sprache und Literacy, Mathematik, Naturwissenschaft und Umwelt, Musik und Tanz, Ästhetik und Kreativität.

 

5. Erhebungsmethoden

Beobachtung

  • Raumstruktur (räumliche Bedingungen, Ausgestaltung von Räumen, Bildungsbereiche etc.)
  • Bildungsmaterialien und deren Präsentation
  • Bildungsaufgaben der Erzieherin (pädagogische Arbeit, Interaktionen)

Interviews

  • mit Trägervertreter
  • mit der Leitung
  • mit den Erzieher/innen der evaluierten Gruppe(n)

Analyse von Dokumenten

  • pädagogische Konzeption der Einrichtung
  • Eingewöhnungskonzept
  • Sprachlerntagebücher
  • Beobachtungsunterlagen
  • Planungsunterlagen
  • schriftliche Elternbefragung

 

6. Ablauf einer externen Evaluation

Im Vorfeld der externen Evaluation findet ein Telefongespräch statt, bei dem die Termine vereinbart und individuelle Fragen ausführlich beantwortet werden. Etwa einen Monat vor der Evaluation werden Fragebögen für den Träger, die Leitung, die Erzieher/innen sowie die Eltern zugeschickt. Diese werden am Tag der Evaluation vom Evaluator/in mitgenommen.

Je nach der Größe der jeweiligen Kita findet die externe Evaluation an einem oder mehreren Tagen statt.

  • Evaluation ( jeweils 3-4 Stunden) in mindestens der Hälfte der betreuten Kindergruppen der Einrichtung
  • 1,5 bis 2-stündiges Interview mit den Gruppenerzieher/innen nach jeder Evaluation
  • 30-minütiges Interview mit der Leitung der Einrichtung
  • 30-minütiges Interview mit dem Träger der Einrichtung (evtl. per Telefon)
  • Auswertungsgespräch mit den Gruppenerzieher/innen, der Leitung und, wenn gewünscht, mit Trägervertretern nach Absprache 1,5 bis 4 Stunden

Quecc bietet mehrmals jährlich kostenlose Einführungsveranstaltungen zu dem Verfahren „Wie gut ist unsere Kita?“ an. Bitte entnehmen Sie aktuelle Termine unserer Homepage www.quecc.de.

 

7. Rückmeldung der Evaluationsergebnisse

Die Rückmeldung der Evaluationsergebnisse findet ca. 6 Wochen nach dem Evaluationstermin statt. Der eingesetzte Evaluator/in von Quecc gibt auch gleichzeitig die Rückmeldung der Ergebnisse.

Schriftliche Rückmeldung

Jede evaluierte Gruppe der Kita erhält ein individuelles schriftliches Rückmeldeset. Zusätzlich erhält sowohl der Träger der Einrichtung als auch die Leitung der Einrichtung ihr individuelles schriftliches Rückmeldeset. Die Rückmeldesets enthalten die Ergebnisse der externen Evaluation auf der Grundlage von „Wie gut ist unsere Kita?“ und individuelle Qualitätsempfehlungen. Das Set enthält zudem eine Zusammenfassung der

Ergebnisse auf Grundlage der Aufgabenbereiche des Berliner Bildungsprogramms sowie die Ergebnisse der schriftlichen Elternbefragung. Zusätzlich zum Evaluationsbericht wird der Kita eine Evaluationsbescheinigung und auf Wunsch ein Zertifikat ausgestellt. Diese werden der Kita am Tag der mündlichen Rückmeldung übergeben.

Mündliche Rückmeldung

Die Evaluationsergebnisse werden dem Träger, der Leitung sowie den einzelnen Erzieher/innen mündlich zurückgemeldet. Dies kann, je nach Wunsch der Einrichtung, individuell oder im gesamten Kitateam stattfinden. Die Dauer der Rückmeldung ist abhängig von der gewählten Methode und der Größe der Kita und beläuft sich auf etwa 1,5 bis 4 Stunden.

 

8. Zeitlicher Aufwand der Evaluation

Vorbereitung der Evaluation

  • jeweils etwa 30 Minuten zum Ausfüllen der Fragebögen (Träger, Leitung, Erzieher/innen)
  • etwa 10 Minuten zum Ausfüllen der Elternfragebögen (Eltern)

Zeit während der Erhebung in der Kita

  • 4-6 Stunden für die evaluierten Gruppenerzieher/innen (pro evaluierter Gruppe 3-4 Stunden Beobachtung und 1-2 Stunden Interview)
  • 30 Minuten Interviewzeit für die pädagogische Leitung
  • 30 Minuten Interviewzeit für den Trägervertreter (evtl. auch per Telefon)

Rückmeldung der Evaluationsergebnisse

  • 1,5 bis 4 Stunden (je nach Größe der Kita und der gewählten Rückmeldemethode)

 

 9. Qualifikation der eingesetzten Evaluator/innen

Alle eingesetzten EvaluatorI/innen verfügen über eine pädagogische Qualifikation, einen Hochschulabschluss und/oder sind Erzieher/innen bzw. Fachberater/innen mit jahrelanger Berufserfahrung und besitzen umfassende Erfahrungen im Praxisfeld Kita und in der Durchführung von externen Evaluationen.

Quecc setzt nur einen kleinen Kreis von Evaluator/innen ein, um einen hohen Qualitätsanspruch zu sichern. Alle Evaluator/innen sind sowohl in Theorie als auch in der Praxis auf den Einsatz mit dem Verfahren „Wie gut ist unsere Kita?“ geschult und nehmen jährlich an erneuten Trainingstagen statt, um eine hohe Reliabilität sicherzustellen. Des Weiteren sind alle Evaluator/innen mit dem Berliner Bildungsprogramm sowie der QVTAG vertraut.

10. Kosten der externen Evaluation

Einrichtungsgröße  Anzahl Evaluationen  Kosten (zzgl. 19% USt.) 
 1 Gruppe   1 Gruppe    1.095,-
 2 Gruppen   1 Gruppe    1.095,-
 3 Gruppen   2 Gruppen   2.190,-
 4 Gruppen  2 Gruppen  2.190,-
 5 Gruppen  3 Gruppen   3.285,-
 6 Gruppen   3 Gruppen   3.285,-

 Für Kitas mit 7 Gruppen und mehr: Bitte richten Sie eine Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

10. zusätzliche Angebote

Vorbereitende Informationsveranstaltung

Quecc GmbH bietet zusätzlich zur externen Evaluation vorbereitende Informationsveranstaltungen zur intensiven Auseinandersetzung mit dem BBP und zur Vorbereitung auf die externe Evaluation an.
In unserer vierstündigen Einführungsveranstaltung lernen Sie das Verfahren „Wie gut ist unsere Kita?“ intern in Ihrer Einrichtung anzuwenden.
Das Verfahren zeigt genau auf, wie effizient Erzieher/innen, Leitungen und Träger ihren jeweiligen Bildungsplan in den unterschiedlichen Qualitätskategorien umsetzen und wo eventuell Qualitätsempfehlungen nötig sind.

Die Kosten für die Einführung in das Verfahren betragen für das gesamte Team der Einrichtung 695,- EURO zzgl. 19% Mehrwertsteuer.
Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt und findet in der Einrichtung statt.